●Glück und Gesundheit  ●Informationsfreiheit   ●Medizinisches Wissen unzensuriert   ●Produkte   ●biodynamic®  ●Spitex®-Mobil  ●Vorträge - Kurse  ●Dynamo- und Solar-Lampen  ● Smart Products  ● Links
 
    ●Medizinisches Wissen unzensuriert / Krebsmafia: Profit und Straffreiheit für Totengräber - Zensur für uns "einfachen" Patienten  
 
Hat die Krebsmafia unsere Politiker, Gerichte und Massenmedien fest im Griff?
Art. NF-100090
 

Die Menschheit finanzierte über 100 Jahre Krebsforschung. Doch das simple Ergebnis ist, dass um 7mal mehr Menschen an Krebs sterben als vor 100 Jahren.

Ist die Krebsmafia seit über 50 Jahren Realität?

Für wessen Interessen arbeiten unsere Politiker?
Müssen wir Patienten bei 50 Milliarden Franken Gesundheitskosten pro Jahr in der Schweiz, Stand 2006, (Deutschland ca 560 Milliarden, Italien ca 350 Milliarden usw.) Verständnis für unsere Politiker aufbringen, dass alles beim "Alten" bleibt? Böse Zungen behaupten, dass es sich die verantwortlichen Politiker sehr gut ergehen lassen? Da hören schon wieder viele Patienten die Goldstücklein fallen!
Siehe auch was uns die Zukunft bringt!

Ist der heutige Arzt nur noch Marionette der Kassen und der Pharmaindustrie?

Krebssyndikat…
Der Sohn von Senator Charles Tobey bekam Krebs und hatte gemäss Schulmedizin noch weniger als 2 Jahre zu leben. Er fand Alternativen im Bereich der alternativen Medizin und genas vollständig.
Sein Vater, Senator Charles Tobey, startete eine Untersuchung, die klar eine Verschwörung aufzeigte:
- die medizinische und Pharmaindustrie zu monopolisieren und
- alternative Möglichkeiten auszuschalten:
Fitzgerald Report  Foye S.109

Wer kontrolliert das Gesundheitswesen?

Stehen die Interessen der Profit-Medizin über unseren demokratischen Grundrechten?
- Redeverbot, Informationsverbot! - keine Internetauftritte für uns Patienten über rezeptpflichtige Medikamente!
Swissmedic veröffentlichten am 29.1.07 die neuen geltenden Richtlinien über die Arztneimittelwerbung: Gestützt auf Gesetzt und Marktüberwachung usw. blabla...
Ab sofort ist jegliche Fachdiskussionen im Internet, ausserhalb des passwortgeschützten Bereiches verboten. (Passwortgeschützte Bereiche sind nur Fachpersonal zugänglich). Wenn sich also Patienten in einem Forum mitteilen möchten und der Web-Seiten-Betreiber z.B. eine Statistik über Nebenwirkungen und Todesfälle von rezeptpflichtigen Medikamente öffentlich aufstellen will (auch über Impfungen), macht er sich strafbar!
Diese Art von Zensur widerspricht einmal mehr den demokratischen Grundrechten. Selbstverständlich ist dies nicht mit Absicht der wirtschaftlichen Interessierten geschehen?
Somit kann keine öffentliche Diskussion, oder neutrale Kontrolle stattfinden, sonst müsste die Ursachen-Therapie von Dr. G. Hamer schon lange auch für uns "einfachen" Patienten eingeführt werden. 
Mit der Germanischen Neuen Medizin, die seit 22 Jahren für alle praktizierenden Juden dieser Welt, nach der 1984 erfolgten Verifikationsprüfung, durch Weltoberrabbiner Dr. med. Menachem Mendel Schneerson, im Talmud zwingend vorgeschrieben ist, überleben fast alle Patienten.
Merrick, Prof. Dr. Joav; Professor für Kinderheilkunde an der Ben Gurion Universität in Beer Sheva, Israel:
"Die beiden ersten Grundsätze von Hamers Arbeit, nämlich die psychosomatische „Eiserne Regel des Krebses“ (Hamers erstes „Gesetz“) und das Prinzip der Umkehrung der Pathogenese in Salutogenese (Hamers zweites „Gesetz“) gelten in der heutigen Ganzheitsmedizin als anerkannt."
Die Elite bedient sich schon lagen der Ursachen-Therapie.

Die 3. häufigste Todesursache an uns Patienten wird durch Medikamentenvergiftung der Profit-Medizin verursacht.
Die Heilmittel-Kontrollstellen geben sich bei  "Rohrkrepierer" immer überrascht, habe sie doch auch ihren "Segen" gegeben.
Dafür haben sie die "Quecksalber" aus dem Appenzell total unter Kontrolle. Es könnte ja sein, dass ein Patient nach Einnahme einer Kräuterpille Durchfall bekommt! (Siehe: Fitzgerald Report  Foye S.109)
Das über 100-jährige Heilmittelgesetz in Appenzell wurde 1985 der heutigen Gesetztgebung angepasst. Mit dem Erfolg, dass heute bei allen Heilmitteln die Heilwirkungen nachzuweisen sind. Was, wenn ca. 10 bürokratische Hürden überwunden und ca. 10 bis 20 Jahre verstrichen sind, nur die Kleinigkeit von bis zu Fr. 80'000.-- kosten kann. Für ein paar hundert Fläschchen, die im Jahr verkauft werden, ist das ja ein kleiner Betrag! Mit dem alten Gesetz musste nur die Nichtschädlichkeit nachgewiesen werden. Was bei der Profit-Medizin nie verlangt wurde! Unter dem Motto: "Bei einem guten Medikament sind immer Nebenwirkungen da!"
Mit gleichen Anwendung dieses Gesetzes müsste bei der real existierenden Schulmedizin über 40'000 Medikamente neu geprüft werden. Doch da sind die (inzwischen privatisierten!) Heilmittelkontrollstellen überfordert, oder nicht interessiert? Es kommt sicher billiger, die Chefs in den Kontrollstellen auszuwechseln? Sicher wird mit der Überprüfungen im nächsten Jahrhundert angefangen! (Siehe auch: Fitzgerald Report  Foye S.109)
Mit Beizug eines Werbebüros, auf unsere Kosten als Patienten, konnte bei der letzten Abstimmung die Beibehaltung der Alternativmedizin aus der Grundversorgung gekippt werden. Die erwähnten Statistiken können leider nicht überprüft werden, da diese nicht öffentlich sind. Die Angestellte -im Bundeshaus- die dies veröffentlichte, verlor fristlos ihre Arbeitsstelle! Unsere Politiker wollen ja nur das Beste vom Volke!
Die vorsätzliche Krankerhaltung der einfachen Bevölkerung kann nicht genug kosten.

Kontrolle der Massenmedien und Presse?
Gemäss den „geheimen Kanzlerakten“, (Direktive 1067 vom 18.10.1945?) die von den jeweiligen deutschen BundeskanzlerIn, bei Amtsantritt unterschrieben und akzeptiert werden müssen, kann u.a. die Besatzungsmacht USA, noch während Jahrzehnten Einfluss auf die deutsche Presse nehmen. (Info: Das Grundgesetz für Deutschland wurde von den Siegermächten geschrieben. (=Für wen arbeitete Hitler wirklich). Deshalb heisst es in der Einleitung: Das Grundgesetz ist für die BRD geschrieben und nicht von der BRD). Dieser Einfluss wird, wenn immer es amerikanische Politik oder Wirtschaft (inkl. Chemie und Pharma) wünschen, auch durchgesetzt. (In der Schweiz würde dies Zensur heissen!). Warum darf Deutschland keine Friedensverträge mit ihren ehemaligen Kriegsgegern unterzeichnen?
Ein interessantes Video, welches über die wirtschaftlichen Interessen der USA, durch militärische Einflussnahme aufklärt, ist unter dem Titel: „Why we fight“ ersichtlich.
Wenn amtliche Stellen ihren Auftrag nicht begriffen haben und zu langsam arbeiten, greift die Pharma selbst durch.

Selbstverständlich wird sich die „neutrale“ Schweiz auch dieser Einflussnahme nicht entziehen. (Vorauseilender Gehorsam?)

Siehe auch Artikel über die Massenmanipulation der Volksmeinung im Dienste der Politik und Global-Wirtschaft (früher genannt Propaganda)!

Internet und Zensur
Damit wir "einfachen Patienten" auf dem "richtigen Weg" bleiben, wird auch das Internet zensuriert: Wird eine Seite zu populär und wir wollen diese Internetseite über eine Suchmaschine aufrufen, befindet sich diese plötzlich "unerklärlicherweise" auf der zig..tausendsten Seite. Das Aktivieren einer Seite bei über 1000 Ergebnissen ist praktisch nicht mehr möglich. Noch vor zwei Jahren waren in den Suchmaschinen-Seiten "Regler" eingebaut, damit wir auf die hinteren Seiten kommen konnten!
Bei der Eingabe von Werbung in Suchmaschinen, sind die Worte "Medizin" und "Medikamente" der Zensur unterstellt. Vor einem Jahr konnte unter dem Suchbegriff "Personenreduzierungs-Programm" tausende von Webseiten gefunden werden. Heute ist alles zensuriert! Dies auch in der freien Schweiz!

Pharma und Presse
Dr. Rath prangerte in einem seiner Vorträge das Pharma-Geschäft mit der Krebskrankheit an. Im Zusammenhang mit der gegenwärtigen Hetzkampagne und der führenden Rolle der „Bild“-Zeitung deckte Dr. Rath auf, dass der Aufsichtsratsvorsitzende des Pharma-Multis Schering – Jahresumsatz mit Krebsmitteln: ca. 500.000.000,- € - und der Aufsichtsratsvorsitzende des Pharma-Hetzblattes „Bild“ (Axel-Springer AG) ein- und dieselbe Person ist: der Sizilianer Guiseppe Vita. Damit hat die Hetzkampagne gegen Dr. Rath und die Zellular Medizin einen Namen bekommen. Schering ist gleichzeitig ein Weltmarktführer in der Herstellung von Hormonpillen, die nachgewiesenermaßen krebsfördernde Wirkung haben und somit den Absatz von Chemo-Krebsmedikamenten immer weiter steigern. Siehe auch Mohn-Sekte!

Fehlermanagement und "Lenkungsabgaben", nur gegen die Öffentlichkeit?
Die Profit-Medizin versteht es seit Jahrzehnt ihre Fehler zu verheimlichen und die Öffentlichkeit von diesem Wissen fern zu halten. Den verantwortlichen "Mietmäuler", Politiker und Journalisten, wird zum Schweigen "Honig" um den Mund gestrichen.
Durchschnittlich bekommt jeder 200. Patient im Spital eine allerschwerste, oder tödliche Krankheit und jeder zehnte Patient erkrankt an einer leichteren Infektion. Im Flugverkehr ist es jeder Zweimillionste. Die Fehler im Flugverkehr lassen sich halt nicht vertuschen! (BRW)
Gemäss neusten Spitalberichte bemühen sich die "Zocktoren" intensiv Fehler zu beheben: "Solange es keine Umsatzeinbusse gibt".
Bei jährlichen Milliardenumsätze sind "Lenkungsabgaben" an Politiker und andere Mietmäuer Pinuts!

Todesstrafe wegen Schmiergelder durch die Pharma
Wie sich doch alles wiederholt, wenn es ums Abzocken geht:
Im Dezember 1985 wurde bekannt, dass Ciba-Geigy zugeben musste, die Sicherheitsdaten von 46 Antibiotika und anderen Mittel gefälscht zu haben, die von den japanischen Gesundheitsbehörden angefordert worden waren. Die Japaner, wie auch die Chinesen kennen die Resultate der Infektionsexperimente. (Siehe unten)

China: Am 9. Juli 2007 wurde der ehemalige Chef der Nahrungs- und Arzneimittelaufsicht, Zheng Xiaoyu,  hingerichtet. Pharma-Unternehmen sollen Zheng für die Zulassung von 277 Medikamenten, zumeist hoch profitable Antibiotika, fürstlich belohnt haben. Oder habe die Chinesen entdeckt, dass die meisten Statistiken der Renditen-Medizin "beschönigt" sind? Anscheinend waren die Chinesen erstaunt, trotz der "guten Westmedizin" weiterhin viele Todesfälle beklagen zu müssen? Die täglichen Spots, die über das China-TV flimmern und die hohe Überlegenheit der Westmedizin belobhudeln, hat natürlich die Erwartunshaltung bei den Chinesen gesteigert.
Anscheinend sitzt die Pharma in China noch nicht so gut im "Sattel" wie bei uns in Europa oder den USA.
Wir kennen das als "einfache Patienten": Warten auf den Arzt, weil gerade wieder ein Medikamentenvertreter bei ihm sitzt, je nach Größe des Schecks "seine" Medikamente zu verschreiben. Würde man die Verhältnisse von China bei uns anwenden, so gäbe bei es bei uns sogar einen „Zocktoren“-Mangel.
Da wäre auch noch das Thema: Jungärzte und Gratisaktien abzuhandeln!

Manipulierte Gerichte
Die überforderten Richter (in der Schweiz oft Laienrichter) verlassen sich bei umstrittenen Therapien auf die Gutachter. Gemäss ZDF, Frontal21, vom 10.4.07, nehmen 96% der Gutachter, die für die Therapie sind, von den Herstellerfirmen (Pharma, Medizinaltechnik usw.) Geld an. Als einfacher Patient würde ich dem Bestechung sagen. Gutachter, die kein Geld bekamen, lehnten die Therapie dagegen grösstenteils ab. Siehe Video.
Die Richter möchten ja wieder gewählt werden, deshalb wird gegen diese "neutralen" Gutachter nie eine Strafuntersuchung eingeleitet! Oder hat ein Richter den Mut zu solch einem Schritt, muss er dieses Geschäft abgeben. Der Experten-Streit wird meistens bis zur Verjährung ausgedehnt! Keine Krähe hackt der andern ein Auge aus. Dies alles zum Wohle für uns Patienten!

Seit der Veröffentlichung der Habilitation von Dr. med. G. Hamer (vor 25 Jahren) erfüllen die meisten Symptom-Krebs-Therapien an uns "einfachen" Patienten den Tatbestand der vorsätzlichen Tötung oder den Versuch dazu. Gegen diese "Voodoo-Meister" müsste der Staat ein Strafverfahrern einleiten (Offizialdelikt). Die "Zocktoren" reden uns "einfachen" Patienten ein, dass wir dank den neuen Therapien überlebt hätten. Richtig müsste es heissen: Einige Patienten haben trotz den "Renditen"-Therapien überlebt!

Missbrauch der Justiz und Psychiatrie
Sollten Sie als verantwortungsvoller Schweizer Bürger und Nichtschleimling gegen die Kontrollorgane der "Zocktoren-Medizin" Strafanzeige einreichen, da diese Offizialdelikte nicht verfolgen, ist mit einer Zwangseinlieferung in die Psychiatrie zu rechnen! Bei solchen Vorgängen werden vorwiegend ausländische Ärzte mit "Ostblock-Erfahrung" eingesetzt.
Siehe ähnliche Beispiele mit welchen Konzequenten zu rechnen ist, wenn sich ein Schweizer Bürger gegen den AHV-Diebstahl wehrt.

Missbrauch von verheilten / selbstheilenden Krankheiten
Dank modernster Analysen werden immer mehr ehemalige Krebsarten, die inzwischen abgebaut, vernarbt und verheilt sind, gefunden. Da der Konflikt (DHS), der dieses Wachstum verursacht hat, innert nützlicher Frist gelöst wurde.
Meist lassen sich diese Vernarbungen ohne grosse Probleme von den „Zocktoren“ operativ entfernen. In den Statistiken wird so die Überlebenszeit der „Nicht-Mehr-Krebspatienten“ als Erfolg der neusten Krebs-Forschungen gepriesen! In den Bettelinseraten der Krebsliga wird von steigenden Erfolgen in der Behandlung von Krebskrankeiten gefaselt, dies dank neuesten Therapien. Wurde uns Patienten diese "Botschaften" nicht auch schon vor 5 - 10 - 20 Jahren einsuggestiert? Realität ist: Es sterben immer mehr "einfache" Patienten an Krebs!  
Wichtig scheint zu sein, dass sich der Patient ängstigt und sich von nun an alle paar Monate zur Kontrolle begibt. In Wirklichkeit müssten alle 14 Tagen Krebsvorsorgeuntersuchungen gemacht werden, da sich ein sog. Krebsgeschehen innert Minuten nach einem seelischen Schock (DHS) bilden kann. Über die sinnlos hohen Kosten ist ganz zu schweigen.

Wie "Gutdenk-Menschen" mit beschönigten Statisiken im Dauerschlaf gehalten werden: Die von der Propaganda hirngewaschenen "einfachen Patienten" erfahren in den Massenmedien, dass immer weniger Menschen an Krebs sterben:
Im Jahre 2004 wurden an die Ärzte in Deutschland die Weisung von der Ärztekammer ausgegeben, nicht mehr Krebs als Todesursache auf die Totenscheine zu schreiben, sondern - Herz-Kreislaufversagen. Das stimmt ja immer. Jetzt sterben nur noch 500 täglich an Krebs, mit fallender Tendenz, bald nur noch 200 > Wieder ein Sieg der unermüdlichen Forschungen im "Kampf gegen den Krebs"!

„Krieg gegen den Krebs“
Stillschweigendes Ende nach Veröffentlichung der Forschungen von Dr. med. G. Hamer!
Als Dr. med. G. Hamer seine Habilitation einreichte und sich die klare Beweisfähigkeit seiner Forschungen und Lehre  offensichtlich abzeichnete, wurde der "Krieg gegen den Krebs" in der westlichen Medizin, vorab in den USA, stillschweigend eingestellt.
Um die Forschungsgelder weiterhin von den Staaten bekommen zu können, wurde anstelle des Krebses AIDS, Vogelgrippe, Sars, BSE usw erfunden. (Inzwischen wurden so schon über 400 Mrd. aus den Staatskassen gelockt, dies zur "Forschungen" und Propaganda für den Wissenschaftsbetrug). Dieses Wunschdenken, mittels "gefährlichen" Krankheiten das Volk zu unterwerfen und erst noch abzuzocken, kann problemlos belegt werden > GNM
Bush sen. ist bei allen 5 Pharmafirmen, die die Aids-Test herstellen, mit Lizenzen und Aktien beteiligt! (NB. Bush sen. war bis 1976 CIA-Chef und dann Direktor beim Pharmakonzern Lilly, welcher auch die chemischen Kampfstoffe an Hussein lieferte![Kurden]).

Infektionsexperimente: Projekt (White-coat) 1972 
Die Auswertung unvorstellbar grausamer Infektionsexperimente an tausenden von "Untermenschen"* -in aller erster Linie Slawen, Zigeuner, Homosexuelle, ernsthaft gläubige und politisch aktive Menschen, besonders gerne aber auch Kindern, Juden,- in den KZs der Deutschen, führte sehr schnell zu der Erkenntnis, dass es keine infektiösen Krankheiten gibt.
Die US-Amerikaner führten, um ganz sicher zu gehen, den KZ-Forschungsansatz fort, u.a. an 1200 freiwilligen männlichen Mitgliedern einer kirchlichen Sekte in der Wüste Nevada. Die US-Amerikaner führten Infektionsversuche mit allem durch, was als infektiös und als gefährlich galt und stellten dieses Projekt (White-coat) 1972 ein, als auch hier festgestellt wurde, dass Krankheiten nicht infektiös übertragbar sind. Die Versuchspersonen in Gefangenschaft bekamen alle andere Krankheiten, nur  nicht die, die übertragen werden sollten.
Japan machte übrigens die gleichen Erfahrungen mit den chinesischen Kriegsgefangenen. Stichwort: Einheit 731.
Siehe auch Tierversuche
Infektionen: Hirnwäsche wird als Wissenschaft verkauft.
*Welche Menschen von ethnischen und religiösen Gruppen in die Vernichtungslager kamen und umgebracht wurden, sind aus neueren historischen, u.a. russischen Funden/Forschungen/Veröffentlichungen, ersichtlich.
Wenn Sie sich die Mühe nehmen wollen und sich durch diese traurige Geschichte durcharbeiten, werden Sie einige Überraschungen erleben. Da gibt es doch Geschichts-Veröffentlichungen die bis zu 95% von den realen Zahlen abweichen. Die offiziellen Zahlen (mit entsprechendem politischen und finanziellem Hintergrund) wurden durch die Sieger geschrieben, nach 1949. Siehe im Gegensatz den unverfälschten Abschlussbericht des Roten Kreuzes, Genf 1948 in Französisch.
Noch 60 Jahren nach Kriegsende wird die "internationale Vermisstenkartei" vom Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes, der Öffentlichkeit vorenthalten. In dieser Kartei sind die nationalen und religiösen Zugehörigkeiten der Vermissten und Getöteten aufgelistet. Wer hat da wohl ein Interesse, dass die Wahrheit nicht an den Tag kommt?
Wer sich von den offiziellen Zahlen abwendet und dies öffentlich Kund tut, muss froh sein, dass er nicht gegen einen Gesetzesartikel verstösst! Bei neueren (politischen) Gerichtsurteilen, wird die Redensfreiheit gewährt, nur bei Aufruf zur Gewalt, wird geahndet. (siehe Holocaust-Urteile in Italien und Mexiko).
Die gleiche Gruppe, die Hitler finanzierte, hat sich auch der "Neuen Geschichte" nach 1949 angenommen!
Unsere Gerichte glauben mehr an den Holywood-Stories als den Foschern, die die deutsche Geschichte aufarbeiten! (Unsere zentrale Frage ist immer gleich: Auf wessen Lohnliste stehen die Wahreitsverhinderer?)
Und was läuft z.Z. unter Führung der WHO:
Barry Lynes: "The Cancer Cure That Worked! Fifty Years of Suppression" .. Todesopfer 1970-1986 >6 Mio.. Der Vertuschungsvorgang der Heilbarkeit von Krebs ist der laufende Holocaust der USA.  > Europa steht da nicht hinten an!

Siehe auch: Ein medizinischer INSIDER packt aus. Wie die Bevölkerung manipuliert wird, um das zu tun was "Zocktoren" wollen.

Nur die Lüge braucht die Staatsgewalt, die Wahrheit steht alleine aufrecht!
(Thomas Jefferson, 3. Präsident der USA, 1743-1826)

Die von der Pharma perfekt disziplinierten (dressierten) Ärzten getrauen sich heute kaum mehr eigene Erfahrungen und Moral in ihre Arbeit einzubringen. Wenn doch, ist Lizenzentzug üblich. Für sich selbst und ihre Familienangehörigen darf die Ursachen-Therapie von Dr. med. G. Hamer angewandt werden. Dies alles im Namen unserer Gesundheit als Patienten?

...Töte, um zu gewinnen: Aussage des Chefs von Novartis, Top-Manager Thomas Ebeling. Leitmotto zur Steigerung der Rendite. (Schmidt/Rötzer, 23.8.2000)...

Warum sind inzwischen die "neutalen" Kontrollorganen der real existierenden Schulmedizn nur noch von Vertretern der Pharma, Chemie und Medizin besetzt? Gut Gebildete von anderen Berufsgruppen wurden in den letzten Jahren systematisch aus den Gremiums entfernt.
(Informations-)Freiheit kann nicht verteidigt werden, indem sie uns einfachen Patienten weggenommen wird!

Soziale Biologie (früher Eugenik): Wurde Dr. Mengele von der WHO unterstützt?
Dr. Mengele wurde anscheinend nie zur Fahnung ausgeschrieben. Ebenswenig die japanischen Ärzte, die in China ebenso sadistische Menschenversuche durchführten. Die gleiche Macht, die die Kriege finanzierten und aktivierten schützen "ihre Forscher". Die japanischen Ärzte waren bis zu ihrem Lebensende angesehene hochrangige Personen in Medizin, Pharma und Chemie!

Warum beteiligt sich die WHO an Abreibungen durch Impfung, ohne die betroffenen Mütter zu informieren? Gen-Mais zur Sterilisierung der Männer?

Die Vogelprippe kommt wieder. Impfstoffe zur Verblödung und zum Töten:
Äffchen töten um Viren zu "beweisen":

Kommt Gewinn vor Heilen: Wenn Chefärzte in der heutigen Zeit vorsätzlich Patienten töten!

Prof. Beck, Bonn äusserte sich wie folgt : "Die krasseste Erkenntnisunterdrückung und Erkenntnisaussperrung, die ich in meiner gesamten Hochschullaufbahn erlebt habe."

Wenn in der real existierenden Schulmedizin Krankheiten zu 100% tödlich verlaufen, werden Dissertationen über Heilungen von Krankheiten mit alternativen Verfahren, nicht bewilligt. Da dies aus ethischen Gründen nicht vertretbar seien! (Ist ethisch das Synonim von Abzocken und vorsätzlicher Lebensverkürzung?) Siehe Bronchialkrebs und GNM®

...Wenn die letzten paar Wochen, vor dem Ableben eines Krebspatienten, höhere Medikamentenkosten "gemacht werden", als in den zwei Jahren Leidenszeit davor, hat dies System!...

Siehe auch: Vergleich der Ursachen- und Symptomtherapie!

Trotz gültigem, rechtskräftigen Gerichtsurteil verweigert die real existierende Schulmedizin öffentliche, kontrollierbare Vergleichs- und Beweisverfahren der streng wissenschaftlichen Germanische Neue Medizin®, die ohne gefälschte Statistiken, Dogmas und mittelalterlichem Glauben auskommt. Da wären eigentlich unsere Politiker gefragt. Aber die sind sicher wiedermal irgendwo in der grossen, weiten Welt am Händeschütteln. :o(
 
Warum ist es den Onkologen strikte verboten Juden nach der real existierenden Schulmedizin zu behandeln?
Und warum werden Moslems, Christen, Buddhisten usw. der "Zocktoren"-Medizin vorgeworfen?
Sitzt in den Spital-Empfangsbüros Personal, das über eine Vorselektion von Tod und Leben entscheiden kann? Oder ist es brutale, religiöse Machtpolitik? Gab es nicht schon sowas Ähnliches im letzten Weltkrieg? (Ein interessanter Link, der auch dem letzten Zweifler-Patienten die Augen öffnet, ausser seine anerzogene Unterwürfigkeit oder sein Ego ist zu gross).
Wer könnte dafür wohl verantwortlich sein?

Seit der Veröffentlichung der Lehre von Dr. G. Hamer (1981) ist es der real existierenden Schulmedizin, nicht in einem einzigen Krankheitsfall gelungen, die Germanische Neue Medizin® zu widerlegen!

Medizinisches Wissen geheimhalten tötet uns Patienten!

Trotz 11 Milliarden Dollar Bussen in 3 Jahren,  darf die Pharma so weitermachen: Noch nie wurde ein verantwortlicher Manager persönlich belangt!
Da freuen sich die Eugeniker


                           Die Mafia spricht lateinisch!

Wir einfachen Patienten werden masslos belogen und wir werden uns nicht am laufenen Genozid beteiligen!

Lachen tötet die Furcht...
wer keine Furcht vor dem Teufel hat...
Siehe Buch (350 Seiten,2MB): Der Name der Rose
Die gemässigten Nachkommen dieser Religion führten dann die Religionsfreiheit ein,  um den eigenen Denkdreck nie abschaffen zu müssen!


Kommentar zum Bild
Vorsätzliche Tötungen durch die "Zocktoren"-Medizin?
... nur die Untersten in der Befehlskette der Schulmedizin - Hausärzte und Personal -wissen kaum, was sie tun!...und werden mit ihrem herzlichen und aufopferndem Einsatz von der Pharma und den Universitäts-Papageien missbraucht!

Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkanntwerden."(Heraklit von Ephesos um 500 v. Chr.)

Kopieren und weiter verbreiten ausdrücklich erwünscht!
Kein Verkauf.

 
 
  Information. Kein Verkauf!
 
 
   Dazu passende Artikel  
 
Krebs und alle sog. Krankheiten
Kurze Einführung in die GNM von Dr. R.G. Hamer - Spontanheilungen erklär- und beweisbar
 Nur 29.00 CHF  
Stück
Fr 1'000'000.- Belohnung - Vogelgrippe Virus
Die Vogelgrippe - Der Krieg der USA gegen die Menschheit
 Nur 34.00 CHF  
Stück
Der AIDS-Wahnsinn
AIDS: Müssen unreine Seelen und Schwule ausgerottet werden? Die Doppelmoral eines kriegerischen Volkes? Oder wenn die Profit-Medizin alte Krankheiten neu benennt!
 Nur 0.00 CHF  
Stück
Unbarmherzige, sinnlose Tierversuche
Es sind ja nur Tiere! - Stolze Forscher? Tierversuche mit dem Ziel der Unheilbarkeit
 Nur 0.00 CHF  
Stück
Ein medizinischer INSIDER packt aus
INSIDER-Wissen: Wie die Bevölkerung manipuliert wird, um das zu tun was 'Zocktoren' wollen!
 Nur 28.00 CHF  
Stück
The ultimate Conspiracy
Verschwörung gegen uns einfachen Patienten, Glauben statt Beweise (English)
 Nur 28.00 CHF  
Stück
 
   Dazu passende Informationen  
 
              
              
         
 
   Kunden Login  
 
Username
  Passwort
  Login merken    
  Neues Konto    Login vergessen?
 
   Newsletter  
 
Abonnieren Sie unseren kosten-losen Newsletter mit Neuheiten und aktuellen Spezial-Angeboten.
 
Dorfstrasse 18 - CH-9425 Thal - Switzerland - Tel. +4171 888 7015 © 2006